Archiv des Autors: Stefan Deiters

Besuch in der Salzstadt des Nordens

Auch in diesem Jahr möchten wir unseren Mitgliedern eine Exkursion anbieten und haben am 19. und 20. Oktober 2019 die schon länger geplante Fahrt nach Lüneburg organisiert. Dank einer Übernachtung vor Ort bleibt ausreichend Zeit, die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten in Ruhe anzuschauen. Insbesondere wollen wir das Ostpreußische Landesmuseum besuchen, das ja im vergangenen Jahr mit der Ausstellung »Landschaft voll Licht und Farbe. Die Künstlerkolonie Nidden« in unserem Museum zu Gast war. Dr. Jörn Barfod wird uns in Lüneburg »sein« Museum zeigen.

Vorgesehener Ablauf

Samstag, 19. Oktober 2019

08:00 Uhr             
Abfahrt ab Eckernförde / ZOB

11:00 Uhr
Führung Kloster Lüne und Museum für Sakrale Textilkunst

anschließend  Mittagspause

14:30 Uhr
Führung durch das Ostpreußische Landesmuseum Lüneburg mit Dr. Jörn Barfod

19:00 Uhr Abendessen in einem netten Restaurant in der Innenstadt

Sonntag, 20. Oktober 2019

Frühstück im Hotel

09:30 Uhr
Stadtführung Lüneburg

10:30 Uhr
Führung Salzmuseum Lüneburg

12:00 Uhr
Weiterfahrt zur Kunststätte Bossard

13:00 Uhr
Führung Kunststätte Bossard

14:30 Uhr
Kaffeepause im Café der Kunststätte

ca. 16:30 Uhr
Rückfahrt nach Eckernförde

ca. 19.30 Uhr
Ankunft in Eckernförde / ZOB

Änderungen vorbehalten!

Reisepreis pro Person:
220 € (bei Unterbringung im Doppelzimmer, Einzelzimmerzuschlag 36 €)

Für die Exkursion sind noch einige Restplätze frei.

Im Preis enthalten sind Busfahrt, Hotel, Frühstück, Abendessen, Kaffee, Kuchen und ein belegtes Brötchen in Bossard, Eintrittspreise, Führungsgebühr. Mitglieder melden sich bitte mit dem Formular an, das Ihnen per Post zugeschickt wurde. Anmeldeschluss ist der 15. August 2019.

Sonderausstellung: Heide, Moor und Birken

Ab dem 28. April zeigt das Museum Eckernförde die Sonderausstellung „Heide, Moor und Birken – Otto Modersohn und die Worpsweder“ mit einem umfangreichen Begleitprogramm. Zu sehen sind Werke von Otto Modersohn, Hans am Ende, Paula Modersohn-Becker, Hermine Overbeck-Rohte und Heinrich Vogeler.

Der Museumsverein Eckernförde e. V. unterstützt die Ausstellung unter anderem durch die Finanzierung des Begleitheftes.

Die Ausstellung wird am 28. April 2019 um 11.30 Uhr eröffnet und ist bis zum 14. Juli 2019 zu sehen. Mehr Informationen zur Ausstellung auf den Seiten des Museums Eckernförde.

Erinnerung an den 5. April 1849

Am 5. April 2019 jährt sich das Gefecht vor Eckernförde zum 170sten Mal. Als „Tag von Eckernförde“ ist das Aufeinandertreffen dänischer Kriegsschiffe und deutscher Küstengeschütze im Ersten Schleswigschen Krieg in die Geschichte eingegangen und war zu jener Zeit ein Medienereignis.

Aus diesem Anlass bieten Museum und Museumsverein zunächst am 4. April einen Vortrag mit dem Militärhistoriker und Buchautor Ulrich Schiers an, der die wechselhafte Geschichte der am Gefecht beteiligten dänischen Segelfregatte „Gefion“ erzählt, die nach der Kapitulation unter dem Namen „Eckernförde“ und später wieder als „Gefion“ in der preußischen Marine fuhr.

Am 5. April findet auf Initiative von Christel Fries und in Kooperation mit der St. Nicolaikirche und der Dansk Kirke eine Veranstaltung zu den Ereignissen vor 170 Jahren statt, die gleichzeitig erinnern, gedenken, mahnen – und unterhalten – will. Auf Plattdeutsch und Dänisch bieten wir eine Lesung aus dem ersten Kapitel von Carsten Jensens 2006 erschienenem Roman „Wir Ertrunkenen“ an, in dessen Mittelpunkt ein Matrose aus dem dänischen Marstal steht, der das Gefecht auf dem Linienschiff Christian VIII. erlebt. Die Lesung wird auf Hochdeutsch moderiert.

Donnerstag, 4. April 2019, 19.00 Uhr
Eine Fregatte unter vielen Flaggen
Ulrich Schiers, Militärhistoriker
Museum Eckernförde
Eintritt: Museumseintritt (Mitglieder frei) zzgl. 1,00 Euro

Freitag, 5. April 2019

19.00 Uhr Gedenkminuten in der St. Nicolai-Kirche
Dänische und deutsche Andacht

Anschließend gemeinsamer Gang zum Museum

19.45 Uhr Lesung aus dem Roman
„Wir Ertrunkenen“ („Vi, de druknede“) von Carsten Jensen
Mit Klaus-Dieter Tüxen (Plattdeutsch) und Carsten F. Reyhe (Dänisch)

Begrüßung, Einführung: Dr. Dorothee Bieske, Dr. Stefan Deiters
Moderation: Hermann Wolter

Anschließend bieten wir die Möglichkeit zu Gesprächen bei einem Glas Wein

Eintritt: frei, kleine Spende erbeten.

In anderen Schuhen – Korrespondenzen zu Bob Dylan

Als erste Sonderausstellung des Jahres zeigen drei Künstler Werke, die sich mit den Texten des amerikanischen Musikers und Lyrikers Bob Dylan auseinandersetzen. Mehr über die Ausstellung auf der Website des Museums Eckernförde.

Laufzeit
10. Februar bis 14. April 2019

Künstlergespräch
Sonntag, 24. März, 11.30 Uhr

Führungen durch die Ausstellung
Sonntag, 03.03., 31.03. und 14.04. um 11.30 Uhr
Mittwoch, 20.02., 06.03., 13.03., 20.03. und 03.04. um 15.00 Uhr

Gruppenführungen nach Vereinbarung.

Auswanderer, Hanseaten & Künstler – Wochenend-Exkursion des Museumsvereins im Oktober 2018

*** HINWEIS: Wegen einer zu geringen Zahl von Anmeldungen, kann diese Exkursion leider nicht stattfinden ***

Nach der rundum positiv aufgenommenen Wochenend-Exkursion des Vereins im vergangenen Jahr nach Dänemark, soll es auch in diesem Jahr wieder eine mehrtägige Exkursion geben – und zwar vom 5. bis 7. Oktober 2018. Diesmal wollen wir in Bremerhaven das Deutsche Auswandererhaus besuchen und damit ein Museum, das ein gerade wieder sehr aktuelles Thema beleuchtet – und dies auf eine sehr packende Art.

Anschließend geht es dann nach Bremen, wo wir mitten in der Innenstadt ein modernes Hotel beziehen. Von hier aus werden wir am nächsten Tag die Hansestadt erkunden und das Paul-Modersohn-Becker-Museum besuchen. Anschließend bleibt noch ausreichend Zeit für einen Stadtbummel oder den Besuch eines weiteren Museums in Bremen. Am Rückreisetag haben wir dann noch Gelegenheit, das Künstlerdorf Worpswede zu erkunden.

Weitere Informationen zur Reise und zum geplanten Ablauf finden Sie in einem Faltblatt zur Exkursion.

Die Reise wird wieder ausschließlich für Mitglieder angeboten. Wenn Ehemann, Ehefrau oder Partner noch kein Mitglied ist, kann eine Einzelmitgliedschaft für nur fünf Euro pro Jahr zusätzlich in eine Familienmitgliedschaft umgewandelt werden! Anmeldung bitte bis zum 31. Juli 2018 mit dem Anmeldeformular. Sollte es mehr Interessenten als Plätze geben, entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung.

Downloads

Mitgliederversammlung 2018

Die diesjährige Mitgliederversammlung findet am 22. März 2018 um 18.30 Uhr im Museum Eckernförde statt. Eine schriftliche Einladung sollten alle Mitglieder in diesen Tagen mit der Post erhalten haben.

Vorläufige Tagesordnung

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit; Feststellung der Tagesordnung; Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 14. März 2017
  2. Gedenken an verstorbene Mitglieder
  3. Jahresbericht des Vorsitzenden
  4. Kassenbericht
  5. Kassenprüfungsbericht
  6. Entlastung des Vorstands
  7. Vorstandswahlen
  8. Verabschiedung der nicht mehr dem Vorstand angehörenden Mitglieder
  9. Bericht der Museumsleiterin
  10. Ausblick 2018: Exkursionen und andere Aktivitäten
  11. Verschiedenes

Im Anschluss an den offiziellen Teil der Versammlung sind alle Teilnehmer noch zu einem Glas Wein eingeladen.

Mit der Jahresversammlung endet die reguläre Amtszeit aller gewählten Vorstandsmitglieder. Von den bisherigen Mitgliedern des Vorstands stehen alle mit Ausnahme von Frau Angeline Schube-Focke für eine weitere Amtszeit zur Verfügung. Für die freiwerdende Position wird der Vorstand auf der Versammlung eine geeignete Kandidatin bzw. einen geeigneten Kandidaten vorschlagen. Natürlich sind uns aber auch Vorschläge aus der Mitgliederschaft willkommen.

Museumsfest: 30 Jahre Museum im alten Rathaus

Wir feiern 30 Jahre Museum Eckernförde im alten Rathaus. Feiern Sie mit!

Programm

Am Nachmittag

Flohmarkt
Eingangsbereich des Museums

Vorführungen Elektrosammlung und Orgel
T. Wesnigk und T. Schlegel

Kinderprogramm

Eckernförder Köpfe
die Rallye für Erwachsene durch das Museum bis 18 Uhr

14.30 Uhr

Vorführung Modelleisenbahn
TEE-Verein | auch 15.30 Uhr | 16.30 Uhr

Vortrag „Noorfischerei“
K. Mahrt, Sonderausstellungsraum | auch 16.00 Uhr

Führung „Baasch: Maler und Fotografen“
R. Hanisch-Jahn, Gemäldegalerie | auch 17.00 Uhr

15.00 Uhr

Führung „Henriette — Kochen & Waschen“
J. Liedtke, Bürgersaal | auch 16.00 Uhr

Führung „Vergessen & verdrängt“
H. Peters, Abteilung NS-Zeit | auch 17.00 Uhr

Vortrag „Sterne über Eckernförde“
S. Deiters, Sonderausstellungsraum | auch 17.30 Uhr

15.30 Uhr

Vorführung Modelleisenbahn
TEE-Verein | auch 16.30

Vortrag „Fischerei“ (op Platt)
C. Fries, Fischerei-Abteilung | auch 17.00 Uhr

Führung „Stuhlproben“
D. Bieske, Bürgersaal | auch 17.30 Uhr

16.00 Uhr

Kaffee und Kuchen
bis 17.00 Uhr, Fischerei-Abteilung

Vortrag „Noorfischerei“
K. Mahrt, Sonderausstellungsraum

Führung „Henriette — Kochen & Waschen“
J. Liedtke, Bürgersaal

Führung „Portraitmalerei“
H. Peters, Gemäldegalerie | auch 17.30 Uhr

16.30 Uhr

Kaffee und Kuchen
bis 17.00 Uhr, Fischerei-Abteilung

Vorführung Modelleisenbahn
TEE-Verein

Bildvorstellung „Der 5. April 1849“
R.-P. Schröder, Raum 1849

Vortrag „Eckernförde geht baden“
S. Deiters, Sonderausstellungsraum

17.00 Uhr

Vortrag „Fischerei“ (op Platt) C. Fries, Fischerei-Abteilung
Führung „Vergessen & verdrängt“ H. Peters, Abteilung NS-Zeit
Führung „Baasch: Maler und Fotografen“ R. Hanisch-Jahn, Gemäldegalerie

17.30 Uhr

Führung „Portraitmalerei“
H. Peters, Gemäldegalerie

Führung „Stuhlproben“
D. Bieske, Bürgersaal

Vortrag „Sterne über Eckernförde“
S. Deiters, Sonderausstellungsraum

18.00 Uhr

Spontanchor der Alten Fischräucherei Bürgersaal

19.00 Uhr

30 Jahre Museum im alten Rathaus
Grußworte & Reden
Bürgermeister Jörg Sibbel,   Dorothee Bieske, Bürgersaal

im Anschluss:
Auflösung der Rallye & Bekanntgabe der Gewinner
S.Deiters, Bürgersaal

19.45 Uhr

Musik Jazztrio „KernTeam“ aus Kiel (Saxophon, Gitarre, Kontrabass)
Bürgersaal

Museumscocktail „Sand & See“ & Imbiss
Gemütliches Beisammensein zum Abschluss des Museumsfests

22.00 Uhr

Ende des Museumsfests

Kinderprogramm

An fünf Stationen können die jüngsten Besucher spielerisch in die Geschichte eintauchen: Wie kaufte man früher ein, wie hat man früher geschrieben und wie nagelten Kinder Sprottenkisten?

An jeder Station gibt es einen Stempel und alle Kinder, die alle Stempel gesammelt haben, erhalten als Preis unseren Museums-Seestern.

Von 14.30 bis 17 Uhr

Eckernförder Köpfe

Kennen Sie die prominenten Eckernförder, über die auch das Museum informiert? Dann sollte unsere Museumsrallye für Erwachsene keine große Herausforderung für Sie sein. Versuchen Sie Ihr Glück und gewinnen Sie wertvolle Preise.

Von 14.30 bis 18 Uhr im gesamten Museum. Auflösung im Rahmen von „30 Jahre Museum im alten Rathaus“ ab 19 Uhr im Bürgersaal.

Tombola

Versuchen Sie Ihr Glück bei unserer großen Tombola ab 14.30 Uhr. Gewinnausgabe ab 17 Uhr im Bürgersaal.

Kaffee und Kuchen

Selbstgebackenen Kuchen und leckeren Kaffee gibt es von 16 bis 17 Uhr in der Fischerei-Abteilung.

Flohmarkt

Machen Sie ein Schnäppchen: Im Eingangsbereich gibt es von 14.30 bis 17.30 Uhr alte Kataloge und Schriften aus dem Museumsbestand.

Der Eintritt ist frei. Alles andere kostet einen kleinen Obulus, so z.B. eine Tasse Kaffee oder Tee, ein Glas Wasser oder Orangensaft, ein Glas Wein, ein Stück Kuchen oder eine Schmalzbrotscheibe je 1 Euro.

Änderungen vorbehalten.

Sonderausstellung: Rolf Reiner Maria Borchard: Eckernförde – ein Stadtportrait

Vom 1. Oktober bis 26, November 2017 zeigt das Museum Eckernförde die Sonderausstellung „Rolf Reiner Maria Borchard: Eckernförde – ein Stadtportrait“. Die Ausstellung zeigt ca. 50 ausgesuchte Fotografien, die Borchard kürzlich in seinem als Bildband veröffentlichtem Stadtporträt vorgestellt hat. Weitere Informationen zur Ausstellung auf der Website des Museums Eckernförde.

Wochenend-Exkursion nach Dänemark

Mitte September fährt der Museumsverein Eckernförde nach Dänemark und besucht das Hans-Christian-Andersen-Museum in Odense, das Louisiana Museum of Modern Art in Humlebæk und das Thorvaldsen Museum in Kopenhagen.

Reiseablauf

Freitag, 15. September 2017
Hans-Christian-Andersen-Museum Odense

8:30 Uhr Abfahrt am ZOB/Eckernförde mit einem modernen Reisebus
11:30 Uhr Ankunft in Odense beim Hans-Christian Andersen Museum, anschließend Mittagspause, Be-sichtigung des Museums, Kaffeepause
17:00 Uhr Abfahrt aus Odense
18:00 Uhr Ankunft in Sorø im Hotel »Comwell«
19:30 Uhr Abendessen im Hotel (3-Gänge-Menü)

Samstag, 16. September 2017
Louisiana Museum of Modern Art Humlebæk

Frühstück im Hotel
10:00 Uhr Abfahrt am Hotel
11:30 Uhr Ankunft in Humlebæk, Louisiana Museum of Modern Art, Besichtigung des Museums, Mittags-pause, Führung, Kaffeepause
17:30 Uhr Abfahrt am Louisiana Museum
19:00 Uhr Ankunft in Sorø
19:30 Uhr Abendessen im Hotel

Sonntag, 17. September 2017
Thorvaldsen Museum in Kopenhagen

Frühstück im Hotel
9:15 Uhr Abfahrt am Hotel
10:30 Uhr Ankunft in Kopenhagen beim Thorvaldsen Museum, anschließend Besichtigung des Museums und Mittagspause in der Innenstadt (individuell)
14:00 Uhr Abfahrt am Thorvaldsen Museum
15:00 Uhr Kaffeepause in Falster oder an Bord des Fährschiffs während der Überfahrt von Rödby nach Puttgarden (Dauer der Überfahrt ca. eine Stunde)
Gegen 20:30 Uhr Ankunft am ZOB/Eckernförde

HANS CHRISTIAN ANDERSEN MUSEUM
Im Jahr 1905, also 100 Jahre nach Andersens Geburt, beschloss die Stadt Odense, ein Museum im wahrscheinlichen Geburtshaus des Dichters zu errichten. Die Stadt restaurierte das Haus und eröffnete das Museum 1908 am Geburtstag des Dichters. 2005 wurde das Museum durch einen Neubau erweitert, in dem anhand zahlreicher Dokumente das Leben und das Werk des Dichters dargestellt wird. Der alte Teil des Museums, das eigentliche Geburtshaus, ist so eingerichtet, wie es 1805 wahrscheinlich ausgesehen hat. (Website)

LOUISIANA MUSEUM OF MODERN ART
Das Louisiana Museum of Modern Art ist das wohl bedeutendste Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Dänemark. Die Museumsgebäude wurden von unterschiedlichen Architekten geplant und liegen auf einem Grundstück in Hanglage am Meer. Alle Gebäude sind direkt miteinander verbunden. Der Park zum Öresund und ein auf der Westseite liegender Garten mit einem See sind Bestandteile des Museums. Skulpturen, Landschaftskunst und gestaltete Natur sind aufeinander abgestimmt.
Der Name des Museums geht auf den Vorbesitzer des 1855 erbauten Haupthauses, Alexander Brun (1814-93), zurück, der das Anwesen nach seinen drei Ehefrauen benannt hatte, die alle den Vornamen Louise hatten. (Website)

THORVALDSEN MUSEUM
Das Thorvaldsen Museum im Zentrum Kopenha-gens ist der Kunst des dänischen Bildhauers des Klassizismus Bertel Thorvaldsen (1770–1844) gewidmet ist. Dieser lebte und arbeitete die meiste Zeit seines Lebens (1796–1838) in Rom.
Das Gebäude ist stark von antiker griechischen Architektur inspiriert und um einen Innenhof, in dem der Künstler begraben liegt, gebaut. Es ist besonders bemerkenswert für die einzigartige Verwendung von Farben im Innen- wie im Außenbereich. Jedes Zimmer im Museum verfügt über eine einmalige Deckendekoration im grotesken Stil. Die Außenseite ist mit einem Fries geschmückt, der Thorvaldsens Heimkehr aus Rom im Jahr 1838 darstellt und von Jørgen Valentin Sonne angefertigt wurde.
Das Museum zeigt eine umfangreiche Sammlung von Werken des Künstlers in Marmor und Gips sowie die Original-Gipsmodelle, die bei der Herstellung von Bronzen und Marmor, Statuen und Reliefs verwendet wurden. Das Museum verfügt auch über Malerei, griechische, römische und ägyptische Antiquitäten, Zeichnungen und Drucke, die Thorvaldsen in seinem Leben sammelte, sowie eine breite Palette von persönlichen Sachen. (Website)

HOTEL COMWELL
Unsere Unterkunft für zwei Nächte ist das 1989 erbaute Vier-Sterne-Hotel »Comwell« in Sorø, einer knapp 40 Kilometer von Kopenhagen entfernten Kleinstadt auf der Insel Seeland. Hier werden wir auch am Freitag und Samstag zu Abend essen. (Website)

Preis & Anmeldung

Wir reisen in einem modernen Reisebus der Firma »Der Riesebyer«. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 30, die Mindestteilnehmerzahl 15.
Die Reise wird exklusiv für Mitglieder des Museumsvereins Eckernförde e. V. angeboten. Für nur 5 Euro zusätzlich kann übrigens auch der Ehe– oder Lebenspartner Mitglied des Vereins werden.
Gibt es mehr Anmeldungen als Plätze, entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen sowie die fristgerechte Überweisung der Reisekosten.

Reiseveranstalter im Sinne des Reiserechts ist die Firma »Der Riesebyer«, Rieseby.
Reiseleitung: Angeline Schube-Focke M. A.

Für die Teilnahme an der Reise ist ein gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich!

Reisepreis pro Person 455 € (bei Unterbringung im Doppelzimmer), Einzelzimmerzuschlag 66 €

Im Preis enthalten sind Busfahrt, Hotel, Mahlzeiten im Hotel, Kaffeegedeck auf der Rückfahrt, Eintrittspreise, Führungsgebühr. Eine Reiserücktrittskostenversicherung ist nicht im Preis enthalten.

Anmeldung bis zum 14. Juni 2017 (Posteingang) ausschließlich schriftlich beim Museumsverein Eckernförde e. V. mit dem entsprechenden Formular. Sie erhalten anschließend eine Rechnung. Den Reisepreis überweisen Sie dann bitte innerhalb der darauf angegebenen Frist auf ein Konto der Firma »Der Riesebyer«. Erst dadurch ist Ihre Teilnahme garantiert.

Nachtrag (30. August 2017): Wegen kurzfristiger Stornierungen sind noch einige Restplätze frei!