Exkursion Nolde & Haizmann am 27. Juni 2015

Der Museumsverein Eckernförde lädt seine Mitglieder herzlich zu einer Bus-Exkursion am Sonnabend, dem 27. Juni 2015, zu zwei kulturellen Highlights an der Westküste Schleswig-Holsteins ein. Erstes Ziel ist die neue Jahresausstellung der Nolde Stiftung Seebüll „Emil Nolde – Die Kunst selbst ist meine Sprache“ sowie die kleine Kabinett-Ausstellung „Die Webarbeiten – Ein Gemeinschaftsprojekt von Ada und Emil Nolde“.

Höhepunkt der diesjährigen Ausstellung ist der Ankauf eines Gemäldes, der erste seit 20 Jahren: Emil Noldes Meisterwerk „Stilleben (mit gestreifter Ziege)“ aus dem Nachlass seiner zweiten Ehefrau Jolanthe Erdmann. Das Gemälde zählt zweifellos zu den außergewöhnlichsten Werken aus der Gruppe seiner Figurenstillleben und ist kennzeichnend für das Farbgefühl und die Gestaltungskraft des Künstlers.

Diese Neuerwerbung steht am Anfang der diesjährigen Jahresausstellung mit rund 140 Werken, die einen umfassenden Einblick in die Intention und Motivation des künstlerischen Schaffens von Nolde gewährt. Die stellvertretende Direktorin der Nolde Stiftung Dr. Astrid Becker wird durch die Ausstellung führen.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Café Seebüll geht es weiter ins Richard-Haizmann-Museum nach Niebüll, wo Museumsleiter Dr. Uwe Haupenthal einen Einblick in das Werk des Ausnahmekünstlers Richard Haizmann geben wird.

Der in Villingen/Baden geborene Bildhauer, Maler und Grafiker Richard Haizmann (1895–1963) lebte seit 1934 bis zu seinem Tod in Niebüll. Richard Haizmann war Autodidakt und schöpfte aus der Intuition, seinem christlichen Verständnis und seiner natürlichen Begabung. Sein Ziel war es, Kunst zu schaffen – in Verbindung von Körper und Geist im anthroposophischen Sinne sowie nach der katholischen Lehre und Überlieferung.

Daten & Anmeldung

Datum: 27. Juni 2015
Abfahrt: 10:00 Uhr am ZOB Eckernförde
Rückkehr: ca. 19:00 Uhr am ZOB Eckernförde
Kosten: 30,00 € für Mitglieder, 35,00 € für Nichtmitglieder (Busfahrt, Eintritt und Führungen, exklusive Mittagessen)
Anmeldung: im Museum Eckernförde (Tel. 04351 /712 547) oder per E-Mail an
exkursion @ mveck.de.
Leitung: Dagmar Rösner M. A.