Deichtorhallen

Exkursion: Bill Viola in den Deichtorhallen in Hamburg am 17. Juni 2017

Anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums zeigen die Deichtorhallen Hamburg eine große Ausstellung des amerikanischen Medienkünstlers Bill Viola, der weltweit zu den bedeutendsten zeitgenössischen Künstlern zählt. Wie kaum ein anderer Künstler des 21. Jahrhunderts trifft Viola mit seinem Werk den Nerv des theologischen Existentialismus Martin Luthers.

Die monumentalen Installationen Bill Violas verwandeln die Architektur der 3.000 qm umfassenden Halle für aktuelle Kunst der Deichtorhallen in eine Kathedrale des 21. Jahrhunderts, die zugleich zur herausragenden Bühne für die Aktualität und Inspirationskraft des Lutherischen Denkens wird. Der Künstler knüpft hier an die Auftragsarbeit der englischen Kirche „Martyrs“ in St. Paul’s Cathedral in London zur Erforschung der Begegnung zwischen Kunst und Glauben an.

Um das Reformationsjubiläum in einer weltanschauungspluralen Gesellschaft um den unverzichtbaren Aspekt des Dialogs der Religionen zu ergänzen, stellt das höchst spirituelle und interreligiöse Werk Bill Violas einen zentralen Beitrag in diesem Rahmen dar. Ganz im Sinne Luthers berührt die Kunst Violas stets den Kern menschlichen Seins, anstatt formalen oder institutionellen Konstrukten zu folgen. Seine Werke beschäftigen sich mit den zentralen Themen des menschlichen Lebens – Geburt, Tod, Liebe, Emotion und Spiritualität. Mit seinem übergreifenden Interesse für mystische Traditionen, insbesondere für die christliche Mythologie, den Zen-Buddhismus und den islamischen Sufismus verkörpert das Werk förmlich den Grundgedanken der Ökumene und damit eine der inhaltlichen Positionierungen des Jubiläums. Diese Art der Offenheit spiegelt sich in fast allen Klang-Videoinstallationen des Künstlers, die durch ihre einprägsame transzendente Aura bestechen.
Angeline Schube-Focke M. A.

Ablauf

17. Juni 2017, 9:30 Uhr Abfahrt am ZOB/Eckernförde

11:30 – 13:00 Uhr Ankunft bei den Deichtorhallen mit anschließender Mittagspause

13:30 – 15:00 Uhr Führung durch die Ausstellung „Bill Viola“

15:00 Uhr – 16:00 Uhr Kaffeepause zur freien Verfügung

16:00 – 18:00 Uhr Besuch der Ausstellungen im Haus der Photographie (im Preis enthalten) oder wahlweise ein Besuch der Kunsthalle oder des Museums für Kunst und Gewerbe. Die Zeit steht zur freien Verfügung.

18:00 Uhr Abfahrt auf dem Parkplatz der Deichtorhallen

20:00 Uhr Ankunft am ZOB/Eckernförde

 

Kosten: 30,- € für Mitglieder (35,- € für Nichtmitglieder) im Preis sind die Busfahrt, der Eintritt in die Deichtorhallen und die Führungsgebühr enthalten. Den Exkursionsbeitrag bitte passend in bar bei der Abfahrt im Bus bezahlen.

Verbindliche Anmeldung bis zum 15. Juni 2017 nur schriftlich per E-Mail an exkursion@mveck.de oder direkt im Museum Eckernförde. Bitte geben Sie die Namen aller Mitfahrer an und ob diese Vereinsmitglied sind oder nicht. Sollten mehr Mitglieder teilnehmen wollen, als Plätze vorhanden sind, entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung. Vereinsmitglieder haben dabei Vorrang.